Super Set

Super Set :

  • 10 Pills Viagra (Generic) 100mg

  • 10 Pills Cialis (Generic) 20mg

  • 10 Pills Levitra (Generic) 20mg

  • 10 Pills Dapoxetine (Generic) 60mg

  • 10 Pills Cialis (Generic) 20mg

  • 10 Pills Viagra (Generic) 50mg

  • 1 Box Kamagra Oral Vol-1 Jelly

  • 1 Box (4 Pills) Brand Viagra 100mg

  • 1 Box (4 Pills) Brand Cialis 20mg

Mehr Infos

Close

$ 229.00

Mengenrabatt

MengeRabattSie sparen
2 15% Bis zu $ 68.70
3 25% Bis zu $ 171.75
5 30% Bis zu $ 343.50
7 35% Bis zu $ 561.05
8 40% Bis zu $ 732.80
9 45% Bis zu $ 927.45
10 50% Bis zu $ 1,145.00

Mehr Infos

VIAGRA

Gewöhnlicher Nutzen 
Der Hauptbestandteil von Viagra is Sildenafilcitrat
Sildenafilcitrat beeinflusst die Reaktion of sexuelle Stimulierung. Es benutzt Stickstoffmonoxid, ein Wirkstoff, der normalerweise als Rekation zur sexuellen Stimulierung ausgestoßen wird, um die Muskeln zu entspannen. Diese Muskelentspannung erlaubt erhöhten Blutzufluss in bestimmt Bereiche des Penis, die zu einer Erektion führen. 
Sildenafilcitrat wird zur Behandlung von Erektionsstörungen (Impotenz) bei Männern und zur Behandlung von pulmonalem Bluthochdruck verwendet.
Sildenafilcitrat kann auch für andere Zwecke genutzt werden, die oben nicht augeführt werden.



Dosierung und Anleitung 
Die empfohlene Dosis beträgt im Normalfall 50 mg. Es wird ungefähr 0,5-1 Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen. Nehmen Sie es nicht öfters, als einmal pro Tag.
Eine fettige Mahlzeit kann den Effekt des Medikaments verzögern.
Versuchen Sie keine Grapefruit zu verzehren, während Sie mit Sildenafilicitrat behandelt werden.



Vorsichtsmaßnahmen
Bevor Sie Sildenafilcitrat einnehmen, sollten Sie Ihrem Doktor oder Apotheker sagen, ob Sie allergisch gegen Sildenaficiltrat sind oder andere Allergien haben.
Ältere Menschen können stärker auf die Nebenwirkungen des Medikamentes reagieren.



Kontraindikation
Viagra verliert seine Wirkung bei Patienten, die andere Medikamente nehmen, die Impotenz kurieren oder wenn andere Nitratmedikamente, gegen Brustschmerzen oder Herzprobleme, genommen werden. 
Dieses Medikament sollte nicht von Frauen und Kindern und von Patienten, mit einer bekannten Hypersensibilität gegen einen Wirkstoff der Pille, genommen werden.



Mögliche Nebenwirkungen
Die häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerz, Gesichtsrötungen, Herzrasen, Magenbeschwerden, verstopfte Nase, Schwindel oder Durchfall.
Eine ernstzunehmende allergische Reaktion auf dieses Medikament ist sehr selten. Sollte es jedoch dazu kommen, suchen Sie auf der Stelle medizinsche Hilfe auf.
Die meisten Menschen erfahren keine Nebenwirkungen, wenn Sie dieses Medikament nehmen.
Sollten Sie Nebenwirkungen erfahren, die nicht in der Liste aufgeführt sind, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



Arzneimittelwechselwirkung
Dieses Medikament sollte nicht zusammen mit anderen nitrathaltigen Medikamenten und s.g. "Popper"-Drogen, die Amyl- und Butylnitrate enthalten, genommen werden; Alpha-Blocker; andere Medikamente gegen Impotanz; Medikamente gegen Bluthochdruck, etc.


Verpasste Einnahme
Viagra wird nur genutzt, wenn es benötigt wird. Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich an ein Dosierungsschema halten müssen.



Überdosis
Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen haben, holen Sie sich auf der Stelle medizinische Hilfe. Die Symptome einer Überdosis sind in der Regel Brustschmerz, Übelkeit, unregelmäßiger Herzschlag, Schwindel oder Ohnmacht.



Lagerung
Lagern Sie Ihre Medizin bei Raumtemperatur (20-25 Grad Celsius) an einem dunklen und trockenen Ort. Lagern Sie das Medikament nicht im Badezimmer. Halten Sie alle Medikamente an einem Ort auf, der für Kinder und Haustiere nicht zu erreichen ist.



Verzichtserklärung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über die Arzneien, die nicht alle Umstände, Möglichkeiten und Vorsichtsmaßnahmen, abdecken. Die Informationen auf dieser Seite können nicht zur Selbstdiagnose und zur Selbstbehandlung benutzt werden. Alle spezifischen Anweisungen müssen mit Ihrem Gesundheitsberater oder Ihrem Arzt, der Sie behandelt, besprochen werden. Wir dementieren die Zuverlässigkeit dieser Informationen und mögliche Fehler, die diese enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkten, inderekten, speziellen Schaden, der aus den Informationen, die auf dieser Seite bereitgestellt worden, zustande gekommen ist und für mögliche Konsequenzen einer Selbstbehandlung.

CIALIS

Gewöhnlicher Nutzen

Cialis ist ein effektiver, reversibler, selektiver Hemmstoff für phosphodiesterase Typ 5 (PDE 5), spezifisch für zyklische Guanosinmonophosphate (cGMP). Die sexuelle Stimulierung setzt Stickstoffmonoxide frei und die Hemmung von PDE 5 durch Cialis führt zur Erhöhung der cGMP-LEvel in dem Schwellkörper des Penis. Es endet in der Entspannung des Muskels und erhöht den Blutfluss in die Zellen des Penis, die die Errektion hervorrufen. Cialis hat keinen Effekt, wenn keine sexuelle Stimulierung vorhanden ist. Cialis verbessert die Errektion und ermöglicht es, erfolgreichen Geschlechtsverkehr zu haben. Das Mittel wirkt für 36 Stunden. Wenn es zu sexueller Erregung kommt, beginnt das Mittel zu wirken und das schon 16 Minuten nach der Einnahme.



Dosierung und Anleitung
Die empfohlene Dosierung von Cialist ist 20 mg und es sollte mindestens 16 Minuten vor dem sexuellen Akt genommen werden. Der Effekt hält an für 36 Stunden. Nehmen sie Cialis einmal pro Tag und überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Dosis.



Vorsichtsmaßnahmen
Es ist nicht empfohlen Cialis mit Grapefruitsaft, alkoholischen Getränken und Tabak einzunehmen. Sollten Sie, während Sie Cialis einnehmen, Tabak rauchen kann es zu einem Zustand kommen, der in Medizinerkreisen als NAION (plötzlicher Verlust der Sehkraft des optischen Nerves) bezeichnet wird. Informieren Sie Ihre Arzt bevor Sie Cialis nehmen, falls Sie einen abnormalen Penis, sowie einen gekrümmten Penis und einen geburtsdefekten Penis haben, eine Arterienerkrankung, Herzrhytmusstörungen, eine Angina, einen Herzinfarkt oder Herzversagen, Blutunter- oder Hochdruck, Blutungen, Magenprobleme, Diabetes, Hyperlipidämie, Sichelzellenanämie , Leber- oder Nierenversagen haben.


Kontraindikation
Cialis verliert seine Wirkung bei Patienten, die andere organische Nitrate regelmäßig und/oder zeitweise einnehmen, da dies den Effekt der Nitrate erhöhen könnte. 



Möglichen Nebenwirkungen
Die häufgisten Nebenwirkungen von Cialis sind Gesichtsrötungen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Durchfall, Grippe-ähnliche Symptome und Schwindel. In selteneren Fällen kann es zu niedrigen Blutdruck, verschwommender Sicht und Veränderung in der Farbwahrnehmung und zu abnormalen Ejakulationen kommen. Es kann auch zu verlängerten Errektionen oder Priapismus (schmerzhafte Errektionen, die mehr als 6 Stunden dauern können) kommen. Sollte Ihre Errektion länger als 4 Stunden anhalnte, suchen Sie bitte umgehend medizinische Hilfe auf, da es zu dauerhaften Schaden an Ihrem Penis kommen kann. Eine Verschlimmerung von bestehenden Herzproblemen kann auch mit Cialis in Verbindung gebracht werden.



Arzneimittelwechselwirkung
Wenn Sie zeitgleich Medikamente nehmen, die eine große Menge an organischen Nitraten enthalten, kann es zu Bluthochdruck kommen, der gefährlich sein kann. Vermeiden Sie es Cialis mit anderen Medikamente, wie Erythrityl Tetranitrate, Isosorbide Dinitrate, Isosorbide Mononitrate, Nitroglycerin und Pentaerythritolm, einzunehmen. Die Wirkung und die GIftigkeit von Cialis kann durch Erythromycin, Ketocoazole (Nizoral), Itraconazole (Sporanox), Indinavir (Crixivan) und RItonavir (Norvir). Bitte informieren Sie Ihren Arzt falls Sie Atazanavir, Bunazosin, Clarithromycin, Doxazosin, Erythromycin, Indinavir, Itraconazole, Ketoconazole, Moxisylyte, Nefazodone, Nelfinavir, Phenoxybenzamine, Phentolamine, Prazosin, Saquinavir, Telithromycin, Terazosin, Trimazosin oder Urapidil einnehmen, da Ihre Cialis Dosierung angepasst werden muss.



Verpasste Einnahme
Wenn Cialis zum Behandeln von Errektionsstörungen genutzt wird, wird es nur bei Bedarf eingenommen.



Überdosis
Eine Überdosis von Cialis kann zu Symptomen führen, die bei den Nebenwirkungen angegegebn wurden. Suchen Sie auf der Stelle medizinische Hilfe auf, sollten Sie Ihrer Meinung nach, zu viel vom den Medikament genommen haben.



Lagerung
Lagern Sie das Medikament in einem verschlossenden Behälter, bei Raumtemperatur an einem dunklen und trockenen Ort, der nicht von Kindern oder Haustieren erreicht werden kann.



Verzichtserklärung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über die Arzneien, die nicht alle Umstände, Möglichkeiten und Vorsichtsmaßnahmen, abdecken. Die Informationen auf dieser Seite können nicht zur Selbstdiagnose und zur Selbstbehandlung benutzt werden. Alle spezifischen Anweisungen müssen mit Ihrem Gesundheitsberater oder Ihrem Arzt, der Sie behandelt, besprochen werden. Wir dementieren die Zuverlässigkeit dieser Informationen und mögliche Fehler, die diese enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkten, inderekten, speziellen Schaden, der aus den Informationen, die auf dieser Seite bereitgestellt worden, zustande gekommen ist und für mögliche Konsequenzen einer Selbstbehandlung.

LEVITRA

Gewöhnlicher Nutzen
Levitra wird mündlich eingenommen, um Errektionsstörungen zu behandeln. Sexuelle Stimulierung sorgt für die Produktion und die Freigabe von Stickstoffmonoxiden von den Nervenenden des Schwelkörpers des Penis, der damit das Enyzm Guanylylcyclase aktiviert. Guanylylcyclase ist für die Produktion von cyclischem Guanosinmonophosphat (cGMP) verantwortlich. Das cGMP öffnet die und entspannt die Blutgefäße, die Blut zum Penis tragen. Levitra verhindert, dass die zyklischen Phosphodiesterase-5-Enzyme von der cGMP zerstört werden und hilft dementsprechend dem Blutfluss zum Penis.

Dosierung und Anleitung 
Die empfohlende Dosierung von Levitra beträgt 10 mg pro Tag, 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr. Sollten Sie keine Nebenwirkungen erfahren, können Sie die Dosierung auf 20 mg erhöhen. Im Falle von unerwünschten Effekten, sollte die Dosis auf 5 mg/täglich verringert werden. Nehmen Sie niemals mehr als ein Tablette pro Tag.

Vorsichtsmaßnahmen
Die Wirkung von Levitra auf Menschen mit einer kardiovaskularen Krankheit wurde bisher nicht erforscht, aus diesem Grund empfehlen wir, dass Patienten mit einer Vorgeschichte, die einen Schlaganfall, Herzversagen oder einen Herzinfarkt umfasst (und das vor allem in den letzten 6 Monaten), Levitra vermeiden. Bevor Sie Levitra einnehmen, sollten Sie Ihren Doktor informaieren, ob Sie Nieren- oder Leberprobleme, Blutungsstörungen, Magenbeschwerden oder vererbte Netzhauterkrankungen, wie Retinitis , allergische Reaktion gegen dieses Medikament oder andere, einen deformieren Penis (wie Angulation, Peyronie-Krankheit) oder Krankheiten die zur Entwicklung von Priapism führen (Sichelzellenanemie, Myelom, Leukemie), haben. 

Kontraindikation
Levitra sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die eine Hypersensitivität gegenüber Bestandteilen der Pille haben, wie Patienten, die mit Stickstoffmonoxid behandelt werden, Patienten die jünger, als 16 Jahre sind, oder Patienten, die HIV Protease Hemmer, wie Indinavir und Ritonavir nehmen.

Mögliche Nebenwirkungen
Levitra wird normalerweise gut vom Körper angeommen und auftretende Nebenwirkungen gegehn schnell vorbei. Die häufigsten Nebenwirkungen sind: Kopfschmerzen, Gesichtsrötungen, Schwindel, Durchfall, Unwohlsein, Nasenkongestion. Die selteneren Nebenwirkungen sind erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, wässrige Augen, niedriger Blutdruck, Muskelschmerz, Priapismus.

Arzneimittelwechselwirkung
Der Stoffumbau von Levitra wird durch Erythromycin, Ketoconazole (Nizoral), Itraconazole (Sporanox), Indinavir (Crixivan) und Ritonavir (Norvir), verhindert. Levitra verringert die Konzentration von Ritonavir und Indinavir. Bei Patienten, die mit Nitraten behandelt werden kann Levitra Brustschmerz, eine erhöhte Herzfrequenz und niedrigen Blutdruck hervorrufen. Levitra kann unter Umstanden die Blutdruckverringernden Effekte von Alpha-Blockern (Terazosin oder Hytrin) aufheben. Levitra sollte niemals von Patienten genommen werden, die mit organischen Nitraten behandelt werden.

Verpasste Einnahme
Levitra wird bei Bedarf eigenommen aber nicht öfters als einmal pro Tag.

Überdosis
Eune Überdosierung kann die folgenden Symptome aufweisen: Schmerz im unteren Rücken, Kiefer, Arm, Blindheit und verschwommene Sicht, Brustschmerz oder Unbehagen, verringerte Sicht, verschwommene Sicht.

Lagerung
Lagern Sie es in einem trockenen und dunklen Ort bei einer Temperatur zwischen 15-30 C und außer Reichweite von Kindern und Haustieren.


Verzichtserklärung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über die Arzneien, die nicht alle Umstände, Möglichkeiten und Vorsichtsmaßnahmen, abdecken. Die Informationen auf dieser Seite können nicht zur Selbstdiagnose und zur Selbstbehandlung benutzt werden. Alle spezifischen Anweisungen müssen mit Ihrem Gesundheitsberater oder Ihrem Arzt, der Sie behandelt, besprochen werden. Wir dementieren die Zuverlässigkeit dieser Informationen und mögliche Fehler, die diese enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkten, inderekten, speziellen Schaden, der aus den Informationen, die auf dieser Seite bereitgestellt worden, zustande gekommen ist und für mögliche Konsequenzen einer Selbstbehandlung.

DAPOXETINE 

Gewöhnlicher Nutzen
Dapoxetin gehört zu einer Gruppe von selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRIs). Dieser kurzwirkende Blocker wird genutzt, um vorzeitige Samenergüsse, bei Männer, zu behandeln.

Dosierung und Anleitung 
Nehmen Sie Dapoxetin mündlich mit einem Glas Wasser ein. Vermeiden Sie das Medikament zu zerschneiden, zu zerbrechen oder zu zerkauen.
Nehmen Sie das Medikament nicht öfters, als es verschrieben wurde. Hören Sie nicht auf das Medikament zu nehmen, es sei denn Ihr Arzt weist Sie darauf hin.
Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die Wirkung des Medikaments sehen können.
Fragen Sie Ihre Arzt bezüglich einer angemessen Dosierung für Sie.

Vorsichtsmaßnahmen
Bevor Sie Dapoxetin einnehmen, sollten Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sagen, ob Sie dagegen allergisch sind; oder, ob Sie anderen Allergien haben.
Informieren Sie Arzt oder Apotheker, ob Sie Bipolar sind oder Augen-, Leber- oder Nierenprobleme haben.
Ältere Menschen können stärker auf die Nebenwirkungen des Medikamentes reagieren.
Während der Schwangerschaft, sollte die Behandlung ausgesetzt werden.
Dieser Wirkstoff kann über die Haut aufgenommen werden. Frauen, die Schwanger sind oder schwanger werden wollen, sollten vorsichtig mit diesem Medikament umgehen.

Kontraindikation
Dapoxin sollte nicht von Schwangeren, Frauen, die Stillen, Kindern und Patienten, die eine Hypersensibilität, gegen dieses Medikament gezeigt haben, eingemommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen
Die häufigsten Nebenwirkungen sind: unregelmäßiger Puls, Tremor, Angstzustände, verschwommene Sicht, Übergeben, Fieber, Durchfall, etc.
Die meisten Menschen erfahren keine Nebenwirkungen, wenn Sie dieses Medikament nehmen.
Fragen Sie Ihre Arzt oder Apotheker für weitere Informationen
Sollten Sie Nebenwirkungen erfahren, die nicht in der Liste aufgeführt sind, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Arzneimittelwechselwirkung
Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker mit, welche verschriebenen und freizugänglichen/pflanzlichen Produkte Sie bisher eingenommen haben. 

  • Diapoxetin kann mit folgenden Wirkstoffen eingenommen werden:
  • MAO Blocker: Furazolidone, Isocarboxazid, Linezolid, Moclobemide Tranylcypromine, etc.
  • Antiarrhythmika: Propafenone, Quinidine, etc.
  •  selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs): Desvenlafaxine, Duloxetine, Milnacipram, Venlafaxine.
  • Antipsychotika (auch Neuroleptika genannt): Fluphenazine, etc.
  • H2-Rezeptorantagonisten: Cimetidine, Ranitidine, Famotidine, Nizatidine, etc.
  • Fragen Sie Ihre Arzt oder Apotheker für weitere Informationen


Verpasste Einnahme
Sollten Sie eine Dosis ausgelassen haben, nehmen Sie diese so schnell wie möglich nach. Sollte dies sehr Nah an Ihrer nächsten Dosis liegen, lassen Sie diese aus und kehren zur Ihrem regulären Dosierungsschema zurück. Nehmen Sie niemals eine Dosis doppelt.

Überdosis
Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu viel von diesem Medikament genutzt haben, holen Sie sich auf der Stelle medizinische Hilfe. Die Symptome einer Überdosis sind in der Regel Brustschmerz, Übelkeit, unregelmäßiger Herzschlag, Schwindel oder Ohnmacht.

Lagerung
Lagern Sie Ihre Medizin bei Raumtemperatur (20-25 Grad Celsius) an einem dunklen und trockenen Ort. Lagern Sie das Medikament nicht im Badezimmer. Halten Sie alle Medikamente an einem Ort auf, der für Kinder und Haustiere nicht zu erreichen ist.


Verzichtserklärung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über die Arzneien, die nicht alle Umstände, Möglichkeiten und Vorsichtsmaßnahmen, abdecken. Die Informationen auf dieser Seite können nicht zur Selbstdiagnose und zur Selbstbehandlung benutzt werden. Alle spezifischen Anweisungen müssen mit Ihrem Gesundheitsberater oder Ihrem Arzt, der Sie behandelt, besprochen werden. Wir dementieren die Zuverlässigkeit dieser Informationen und mögliche Fehler, die diese enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkten, inderekten, speziellen Schaden, der aus den Informationen, die auf dieser Seite bereitgestellt worden, zustande gekommen ist und für mögliche Konsequenzen einer Selbstbehandlung.

KAMAGRA

Common use

Kamagra Oral Jelly Vol-1 is a new easy snap pack including 7 assorted flavors: pineapple, orange, strawberry, vanilla, banana, black currant and butterscotch. Kamagra Oral Jelly Vol-1 is a new easy snap pack including 7 assorted flavors: pineapple, orange, strawberry, vanilla, banana, black currant and butterscotch. 

Sildenafil is the main component of Kamagra Oral Jelly. 
Sildenafil affects the response to sexual stimulation. It acts by enhancing smooth muscle relaxation using nitric oxide, a chemical that is normally released in response to sexual stimulation. This smooth muscle relaxation allows increased blood flow into certain areas of the penis, which leads to an erection. 
Sildenafil is applied for the treatment of erectile dysfunction (impotence) in men and pulmonary arterial hypertension. 
Sildenafil may also be used for other purposes not listed above. 

Dosage and direction 

Kamagra Oral Jelly is taken, as needed, approximately 1 hour before sexual activity. Do not take Kamagra Oral Jelly more then once a day. 
A high fat meal may delay the time of the effect of this drug. 
Try not to eat grapefruit or drink grapefruit juice while you are being treated with Sildenafil. 

STORAGE

Kamagra Oral Jelly should be stored at room temperature, 15-30 degrees C (59-86 degrees F).

MORE INFO:

Active ingredient: Sildenafil

Kamagra Oral Jelly works by increasing blood flow of the penis. The drug comprises of active ingredients similar to that of Viagra.

SAFETY INFORMATION

You should not use Kamagra Oral Jelly if you are taking organic nitrates for heart problems. Also, if you have serious heart problems, you should consult your doctor about the use of Kamagra Oral Jelly. You should use Kamagra Oral Jelly with caution if you have had a heart attack, stroke or arrhythmia, or if you have low blood pressure.

Certain medications increase the blood levels of Kamagra Oral Jelly. These include:

  • erythromycin;
  • cimetidin;
  • saquinavir;
  • ritonavir;
  • ketoconazol;
  • itraconizol.

Important safety information 

Drinking alcohol can temporarily impair the ability to get an erection. To get the maximum benefit from your medication, you are advised not to drink large amounts of alcohol before taking Kamagra Oral Jelly.

SIDE EFFECTS

If you experience any of the following serious side effects, stop taking Kamagra Oral Jelly and seek emergency medical attention or notify your doctor immediately:

  • an allergic reaction (difficulty breathing; closing of the throat; swelling of the lips, tongue, or face; or hives);
  • chest pain or an irregular heartbeat;
  • swelling of the ankles or legs;
  • shortness of breath;
  • prolonged or severe dizziness;
  • a prolonged (lasting longer than 4 hours) or painful erection; or 
  • dizziness, nausea, or angina (pain, tightness, discomfort, numbness, or tingling in the chest, arms, neck, or jaw).